Pflanzenkläranlage für die jordanische Stadt Al Azraq

21.11.2019

Wir haben im November 2019 die Planung einer "integrierten Schlamm-/Abwasserkläranlage" (Rohabwasserbehandlung) für 8358 Einwohner in Jordanien abgeschlossen.

Das Verfahrensprinzip dieses zweistufigen Kläranlagentyps ist unter folgendem Link beschrieben: Rohabwasserbehandlung.

Das Abwasser wird zukünftig permanent über Tankfahrzeuge, die die Klärgrubeninhalte (septage) laufend aus dem Siedlungsgebiet und aus einem nahegelegenen Flüchtlingscamp abpumpen, der neuen Kläranlage zugeführt (515 m³ pro Tag). Die Zulaufkonzentration beträgt 543 kg/d BSB5.

Träger des Vorhabens ist die Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) in dem Programm 'Innovative Sanitation Solutions & Reuse in Arid Regions (ISSRAR)' und wird von BORDA West- and Central Asia in einer dreijährigen Implementierungsphase geleitet und koordiniert.

 

Projektdatenblatt: Al Azraq, Jordanien